Network Marketing Firmen zahlen ihre Verkäufer nach sehr unterschiedlichen Provisionsplänen aus. In diesem Artikel stelle ich dir eine von vielen Möglichkeiten vor. Erfahre wie andere Geld verdienen mit Network Marketing.

Wie funktioniert Network Marketing überhaupt?

MLM Firmen verzichten auf den langen klassischen Verkaufsweg über Großhändler, Exporteure und Einzelhändler und verkaufen ihre Produkte über direkte Vertriebspartner. Dank dessen bekommt der Endkäufer das Produkt um ein Vielfaches günstiger, da es keine Handelskette gibt, die Geld an dem Weiterverkauf verdient.

Der Hersteller beteiligt im Gegenzug die Direktvertriebler an den Umsätzen. Der Verkauf findet über Empfehlungsmarketing statt. Dafür muss der Hersteller gewährleisten, dass das Produkt hochwertig ist und bleibt. Nur wenn Endkunden zufrieden sind, empfehlen sie das Produkt weiter. Diese Tatsache gewährleistet, dass die Qualität der Produkte von Network Marketing Firmen wesentlich höher sind als Produkte, die in der klassischen Handelskette verkauft werden.

Wie manche Geld verdienen mit Network Marketing?

Wie anfangs erwähnt, hängt die Vergütung und die höhe der Provisionen im MLM von dem Produkt und der MLM Firma ab. Nachfolgend stellen wir eine Möglichkeit von vielen vor.

Beispielrechnung für die Umsatzbeteiligung

Der Prozentsatz der Umsatzbeteiligung hängt vom Unternehmen und Produkt ab. Nehmen wir einmal an, der Hersteller schüttet 60 % der Umsätze in die 10. Ebene nach unten aus. Dann könnte das Vertriebssystem wie folgt aussehen:

Vertiebsparnter 1 (Dirk) wirbt Dennis (Vertriebspartner 2) an. Dennis wiederum hat seine Freundin als Vertriebsparterin gewonnen (Jenny). Jennys Freundin Laura findet das auch ganz toll und ist von den Produkten so überzeugt, dass sie diese ebenfalls verkaufen möchte.

So viel verdienen im Network Marketing Dirk, Dennis, Jenny und Laura

Wenn der Hersteller 60 % ausschüttet, dann könnte das Modell so aussehen (alle Zahlen hängen vom Hersteller ab, das hier ist nur ein Beispiel).

Wenn Laura etwas verkauft hat, verdient
Dirk = 3 %
Dennis = 5 %
Jenny = 25 %
Laura = 10 %
usw.

Wenn Jenny verkauft
Dirk = 5 %
Dennis = 25 %
Jenny = 10 %
Laura = 0 %

Wenn Dennis verkauft
Dirk = 25 %
Dennis = 10 %
Jenny = 0 %
Laura = 0 %

Wenn Dirk verkauft
Dirk = 10 %
Dennis = 0 %
Jenny = 0 %
Laura = 0 %

Der Verdienst im Network Marketing basiert auf dem Leistungsprinzip. Der Networker wird für seine Leistung entlohnt und nicht für seine Zeit. Je aktiver der Networker ist, desto höher die Chance, mit Network Marketing profitabel Geld zu verdienen.

Ein aktiver und erfolgreicher Networker kann dank des Network Marketing Systems Einkommen in Höhe von mehreren Zehntausend Euro verdienen – sofern er sich ein starkes Netz an Partnern aufbaut und ihnen hilft, sich ebenfalls starke Partner-Netzwerke aufzubauen.

Dirk verdient passives Einkommen

Dirk verdient Geld, wenn Dennis andere Partner angeworben hat und diese weitere Partner anwerben. Wenn die 60 % bis zur 10. Ebene aufgeteilt werden, dann liegt den Partnern sehr viel daran, bis zur 10. Ebene ihre Partnerschaften auszubauen und die vollen 60 % Ausschüttung auszunutzen.

Ein guter Networker baut nicht nur in die Tiefe, sondern auch in die Breite.

Jessica verkauft ein Produkt für 100 €
Dirk = 2 % 2 €
Dennis = 2,5 % 2,5 €
Jenny = 3 % 3 €
Naomi = 5 % 5 €
Ida = 25 % 25 €
Jessica = 10 % 10 €

Wenn jeder in der Kette in einem Monat Produkte im Wert von 100 € verkauft, dann sieht der Verdienst für Dirk wie folgt aus:

Dirk = 10 % aus eigenen Verkäufen, 25% aus Dennis Verkäufen, 5 % aus Jennys Verkäufen, 3 % aus Naomis Verkäufen, 2,5 % aus Idas Verkäufen und 2 % aus den Verkäufen von Ida usw.

Dadurch, dass Dirk an den Verkäufen und an den Verkäufen der Partner verdient, wird er alles geben, um seine Vertriebspartner bestens auszubilden und zu unterstützen.

Was passiert, wenn die letzte Provisions-Ebene erreicht ist?

Welche Ebene die letzte ist, bei der du Provision aus den Verkäufen erhältst, ist aus der Provisionstabelle deines Network Marketing Unternehmens ersichtlich. Ein seriöses Unternehmen stellt klar verständliche Verdiensttabellen zur Verfügung.

Wenn die letzte Provisionsstufe erreicht ist, verdienst du an den Ebenen darunter kein Geld mehr. Deshalb besteht dein Ziel darin, direkte Partner in der Breite aufzubauen. Aber auch diese Ebenen lohnen sich für dich, denn sie helfen deinen Partnern dabei, Geld zu verdienen.

Außerdem erreichst du bei den meisten Network Marketing Unternehmen je nach Anzahl deiner Partner eine bestimmte Stufe, die zusätzlich mit einem Bonussystem entlohnt wird. Das können z.B. Reisen, materialie Geschenke oder eine finanzielle Pauschale sein.

Wer es bis hierhin geschafft hat, der verdient meist schon so viel, dass er ausgesorgt hat.

Wie du den Einstieg ins Network schaffst

Hat dir jemand unsere Website empfohlen? Dann kontaktiere diese Person und frage sie, welche Einstiegsmöglichkeiten das entsprechende Unternehmen anbietet.

Die meisten Network Marketing Unternehmen organisieren Events und Veranstaltungen, auf denen du dich über Produkte und die Karriere informieren kannst.

Moderne Unternehmen veranstalten Online-Events, wie zum Beispiel ein kostenloses Network Marketing Webinar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.